Facebook: Vorschaubilder neu einlesen und neue Vorschaubilder gezielt festlegen

Normalerweise durchsucht Facebook verlinkte Websites selbst nach Fotos und entscheidet dann automatisch, welches Bild von Größe und Format am Besten geeignet ist, um auf Facebook als Vorschau für den Link angezeigt zu werden.

Manchmal trifft der Algorithmus aber auch die falsche Entscheidung und zeigt beispielsweise das Portraitfoto des Autoren als Vorschaubild an oder findet kein geeignetes Foto – auf Facebook wird dann nur der Link, der Titel und die Seitenbeschreibung angezeigt.

Die erste Reaktion ist dann meistens, den Beitrag zu löschen und neu zu posten.
Aber: das wird nicht funktionieren, denn Facebook lädt alle Informationen für die Vorschau (neben dem Vorschaubild also auch Titel, Beschreibung und Domain) in einen internen Cache, um schneller auf die Daten zugreifen können.

Anleitung: Falsche oder fehlende Bilder in der Facebook-Vorschau updaten

Stattdessen geht der Weg über eine spezielle Website, die Facebook eingerichtet hat, um den internen Facebook-Cache neu einzulesen: Im Facebook-Debugger müsst ihr den Link, den ihr auf Facebook posten wolltet, ins Eingabefeld einfügen und anschließend auf Debug klicken (gegebenenfalls heißt der Button je nach Ländereinstellungen anders).

Facebook-Vorschaubild im OG-Debugger neu einlesen, Schritt 1
Facebook-Vorschaubild im OG-Debugger neu einlesen, Schritt 1

Anschließend zeigt Facebook auf einer neuen Seite erst einmal, welche Informationen von der verlinkten Facebook-Seite im Cache vorhanden sind. Um das Bild neu auf Facebook einzulesen, braucht es nun noch einen weiteren Klick auf „Fetch news scrape information“, damit Facebook erneut die Seite besucht und nach Bildern sucht.

Facebook-Vorschaubild im OG-Debugger neu einlesen, Schritt 2
Facebook-Vorschaubild im OG-Debugger neu einlesen, Schritt 1

Das Bild wird in der Beitragsvorschau immer noch nicht angezeigt oder es wird weiterhin ein falsches Bild geladen?

Dann gibt es einen einfachen Weg, um dem Facebook-Bot eine kleine Hilfestellung zu leisten. Anstatt Facebook willkürlich nach Bildern auf der Webseite suchen zu lassen, lässt sich die Beitragsvorschau auch gezielt beeinflussen.

DafĂĽr muss in der Webseite ein Meta-Tag hinterlegt werden, der wie folgt aussieht:

<meta property="og:image" content="link-zum-bild.jpg"/>

Der Tag kann sowohl manuell fĂĽr eine Website im Head-Bereich der Website hinterlegt werden, als auch ĂĽber Plugins automatisiert eingefĂĽgt werden. FĂĽr WordPress ĂĽbernimmt diese Funktion unter anderem das Plugin WordPress SEO by Yoast.

Das so verlinkte Bild sollte (nachdem der Cache über den Facebook-Debugger erneuert wurde) von Facebook als Vorschaubild erkannt werden. Facebook empfiehlt als Maße für das Bild übrigens eine Auflösung von 1200✕630 Pixeln.

Bonus-Content: Vorschaubilder von bereits erstellten Beiträgen neu einlesen

Egal, wie oft man das Bild durch den Facebook-Debugger sendet – bei bereits geposteten oder im Beitragsplaner eingeplanten Beiträgen wird sich an der Beitragsvorschau nichts ändern. Aber es gibt trotzdem eine Möglichkeit, auch diese Vorschaubilder neu einzulesen: Dafür klickt ihr in eurem eigenen Beitrag auf den Pfeil in der oberen rechten Ecke. Im Menü, was sich jetzt öffnet, sollte die unterste Option „Refresh share attachment“ (je nach Ländereinstellung gegebenenfalls abweichend) lauten.

Facebook-Screenshot: Vorschaubilder in bestehenden Beiträgen updaten
Screenshot: so können auch bestehende Beiträge in Facebook neue Vorschaubilder erhalten

Ein Klick auf die Option und Facebook zeigt euch die Vorschau mit aktualisierten Bildern an. Abschließend noch auf „Save“/„Speichern“ klicken und die Daten werden für den Beitrag übernommen.

Bildnachweis:
FACEBOOK(LET), CC-BY 2.0