Neues Google Partner-Zertifikat: Mobile Websites

Wer die letzten Nachrichten zur Website-Nutzung auf mobilen Endgeräten ansieht, wird erkennen, dass das Thema längst kein Nischenthema mehr ist:

Mobiloptimierte Websites werden also für User und damit auch für Google immer wichtiger. Und wer jetzt mit den Augen rollt und auf seine responsive Website verweist, hat trotzdem noch einige Arbeit vor sich.

Schließlich sind in den letzten Jahren mit AMP und Progressive Web Apps gleich zwei Konzepte entwickelt worden, die die Performance von mobilen Websites deutlich steigern sollen. Es reicht also nicht mehr aus, dass sich das Layout der Website auch an Smartphones anpasst.

Vielmehr ist jetzt der Feinschliff an Technik und User Experience gefragt, damit mobile Nutzer ein optimales Nutzungserlebnis erhalten:

  • Die Performance wird wichtiger, weil Smartphone-Nutzer häufiger in instabilen und schlecht ausgerüsteten Handy-Netzwerken anstatt in schnellen und stabilen W-Lan-Netzwerken unterwegs sind.
  • Websites sollen ähnlicher zu nativen Apps werden und unter anderem Push Notifications ermöglichen.
  • Websites sollten sich wie echte Apps installieren und offline nutzen lassen

Da diese Prinzipien noch nicht von allen Website-Betreibern umgesetzt werden, hat Google nun eine neue Prüfung im Google Partner Netzwerk gelauncht.

Dort können Programmierer, Marketer und Projektmanager ihr Wissen zur Optimierung von mobilen Websites prüfen und bei erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat von Google erhalten. Google möchte damit Entwickler unterstützen, die sich schon heute mit der Optimierung von mobilen Websites beschäftigen. Gleichzeitig wird es für Website-Betreiber einfacher, qualifizierte Programmierer zu finden und mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Das Zertifikat kann auf englisch unter google.com/partners abgelegt werden und dauert ca. 60–90 Minuten. Weitere Informationen zum Zertifikat bietet der Artikel im Developers Blog von Google.

Impressum