Škodas kreative Werbung mit der „Un­aufmerksam­keits­blindheit“

In einer der ersten Vorlesungen meines Studiums zeigte unser Dozent ein Video mit Basketballspielern, die sich gegenseitig einen Ball zuwerfen. Unsere Aufgabe war es, die Zahl der Ballwürfe zu zählen.

Das richtige Ergebnis war dem Dozenten nicht wichtig – denn eigentlich ging es bei dem Video um etwas anderes: Während wir uns auf das Zählen der Ballwürfe konzentriert hatten, bemerkten wir nicht, dass direkt vor unseren Augen ein Mensch im Gorillakostüm durch das Video gelaufen war.

Das psychologische Phänomen, das sich hinter diesem Aufmerksamkeits-Experiment verbirgt, heißt Unaufmerksamkeitsblindheit und wurde bereits in einigen Studien untersucht – bei dem Gorillavideo bemerkte beispielsweise in einer Studie nur jeder zweite Teilnehmer den Menschen im Kostüm.

Diesen Aufmerksamkeits-Test hat jetzt Ĺ koda fĂĽr eine innovative Werbung genutzt:

.

Sind euch alle Veränderungen im Video aufgefallen?

Bildnachweis
Joachim Huber, CC BY-SA 2.0